Über mich

Im Alter von 5 Jahren erhielt ich den ersten Klavierunterricht. Später kam das Akkordeon hinzu, ausserdem eine Gesangsausbildung bei den Wiener Sängerknaben.

Neben meiner Berufstätigkeit als Jurist spielte ich als Pianist in diversen Tanzkapellen und Swing-Combos, vernachlässigte aber auch nicht das klassische Repertoire.

Seit 1987 veranstalte ich regelmäßig Konzerte in der Beethoven Gedenkstätte in Wien-Floridsdorf.

Daneben gab es unter anderem Auftritte – vornehmlich als Klavierbegleiter bei Liederabenden – im Stift Klosterneuburg, in der Wiener Urania, im Schloß Wildberg (OÖ), im Schloß Atzenbrugg u.v.a.m., sowie Auslandskonzerte in der Tschechischen Republik.

In Hohenberg (NÖ) veranstalte ich jährlich die beliebten Pfingstkonzerte mit zahlreichen Musikern und Sängern.

Im Rahmen des 2003 gegründeten Vereins „Ensemble Wiener Klänge“ trete ich als Pianist, Akkordeonspieler, Sänger und Moderator bei Konzertveranstaltungen in Wien und Umgebung, aber auch in den Bundesländern und in Deutschland auf.

Mit meiner Tochter Katharina Hohenberger als Gesangspartnerin bilde ich das Duo Wiener Brut